Fotografen müssen bei einer Veröffentlichung einer Fotografie darauf hinweisen, wie ihre Fotos genutzt werden dürfen? Oder verstehe ich da gerade mit meinen rudimentären juristischen Kenntnissen etwas falsch? Ich bin mal gespannt, ob ich von dieses Urteil in den nächsten Tagen von irgendeinem Fotopodcast aufgegriffen und diskutiert wird, den ich mir wöchentlich so antue. Es kann natürlich auch sein, dass dieses Urteil thematisch noch von der anstehenden DSGVO überblendet wird.