Zum Inhalt springen

Schlagwort: internet

Löschen?

Ende November 2017 wechselte ich von Tumblr wieder zurück zu WordPress. Einige Monaten ließ ich meinen Account auf Tumblr umgenutzt, bis ich auf die Ideen kam, meinen Account auf WordPress mit meinem Account auf Tumblr zu verbinden, damit dort auch diejenigen Inhalte erscheinen, die ich auf WordPress publizierte. Allerdings nutzte ich mein Account auf Tumblr, abgesehen von dieser  Verknüpfung nicht. Ich konsumiere seit dem Jahr 2017 auf dieser Plattform keine Inhalte mehr und interagiere über Tumblr nicht mehr mit anderen Usern. Als ich mich gestern mich auf meinen Tumblr-Account umsah, schien die Resonanz derjenigen Inhalte, die ich Dank der Verknüpfung auf WordPress veröffentlichte, auf Tumblr eher gering zu sein. Ich thematisierte schon öfters auf diesem Weblog, dass man nicht allzu sehr auf Klicks, Likes und Statistiken schielen sollte. Ich finde es noch immer wichtiger, dasjenige zu bloggen, was man selber für wichtig oder interessant hält als dasjenige, was anderen Menschen für wichtig und interessant halten, nur nur um Besucherzahlen zu generieren. Ich überlege mir mittlerweile, ob ich meinen Account auf Tumblr löschen soll, da ich der Überzeugung bin, dass man nicht auf jeder Plattform im Internet vertreten sein muss. Die Überlegung stelle ich übrigens auch zu meinem Instagram-Account an, da ich diesen auch seit einigen Monaten so gut wie gar nicht nutze.

Update am 16.8.2019: Heute entschied ich mich dazu, meinen Account auf Tumblr endgültig zu beerdigen. Meinen Account auf Instagram wollte ich zwar auch löschen. Leider habe ich für diesen Dienst meinen Zugangsdaten vergessen. Die auf Instagram hinterlegte E-Mail-Adresse ist leider nicht mehr existent. Falls ich nochmal an die Zugangsdaten gelangen sollte, werde ich in nächster Zeit auch diesen Account löschen. 

Einen Kommentar hinterlassen

Aktualisierungsprobleme

Ich habe mal eine kleine Frage an die Leser meines Weblogs: Hat sonst noch jemand mit der Aktualisierung von Google Chrome über die integrierte Aktualisierungsverwaltung dieses Browsers Probleme? Ich musste leider an meinen beiden Rechnern innerhalb kurzer Zeit Chrome über eine Neuinstallation aktuell halten. 

1 Kommentar

Überflüssige Tweets!

Sein WordPress-Konto mit seinem Twitter-Account zu verbinden, ist die einfachste Möglichkeit, Blogbeiträge auf diesem Kurznachrichtendienst zu teilen, da das lästige Copy-Paste entfällt. Doppelte Tweets zu versenden, sollte, wenn ich mich nicht ganz täusche, auf Twitter gar nicht möglich sein. Aus diesem Grund wundert es mich etwas, dass von Zeit zur Zeit manche meiner Blogposts auf diesem Dienst zweimal kurz hindert einander geteilt werden. Es ist zwar nur eine Kleinigkeit. Persönlich finde ich trotzdem etwas lästig, da ein und derselbe Beitrag auf meinem Blog nicht zweimal auf Twitter geteilt werden muss. Natürlich löschte ich den überflüssigen Tweet immer. Allerdings frage ich mich, was Grund und Ursache dieses Problems ist, da sich dies mir spontan nicht so ganz erschließt. 

Einen Kommentar hinterlassen

Eine kleine Überlegung!

Im November 2017 wechselte ich von Tumblr zu WordPress. Der Grund war, dass ich damals mit dem Support von Tumblr ziemlich unzufrieden war. In de Hoffnung, dass ich für einen bezahlten Account bei wordpress.com einen etwas besseren Support erhalten würde, legte ich mir für 25€/Monat einen Buisness-Account zu. Als ich den Support die ersten Male nutzte, war ich recht zufrieden, obwohl er nur in englischer Sprache angeboten wird. Gerade bei technischen Begrifflichkeiten bzw. in Sachen Software kann dies etwas problematisch werden, wenn man die entsprechenden Terminologien im Englischen nicht kennt. Das geht ja etwas über das Schulenglisch hinaus. Vor allem wenn die Schulzeit schon fast einige Jahrzehnte her ist. Mittels einiger Übersetzer im Internet hatte ich anfangs mit dem Support von wordpress.com keine Probleme. Allerdings wuchs mit fortschreitender Zeit auch mit diesem Service-Angebot meine Unzufriedenheit. Auf einige Probleme mit meinem Blog, die sich im Laufe der Zeit anhäuften, bekam ich keine adäquate Antwort an die Hand. Und mittlerweile überlege ich mir, ob ich nochmal den Anbieter wechseln und mein Weblog woanders hosten soll. Ich scheue jedoch noch etwas den Aufwand. Erstens würde dies etwas Zeit bedeuten, die ich in einen Umzug meines Blogs investieren müsste. Und wenn ich ihn auf einen von mir angemieteten Host nutzen würde, würde dies wesentlich mehr Pflege und Support meinerseits bezüglich meines WP-Blogs bedeuten. Und im Moment stehe ich an einem Punkt, an dem ich ehrlich gesagt keine Lust dazu habe. Die Zeit, die ich dafür benötigen würde, würde ich gerne für andere Dinge nutzen. 

9 Kommentare

Ich habe mal eine ganz doofe Frage: Soll der Auftritt von Philipp Amthor bei DISSLIKE ein äußerst kreativer Einfall sein, um den verpatzten Umgang der CDU mit dem Video von Rezo etwas entgegenzuwirken? Wenn dies so wäre, fände ich das schon ziemlich peinlich!

Einen Kommentar hinterlassen

Wieder einmal eine Änderung!

Ich finde es immer wieder ziemlich schwer, für ein WordPress-Blog das richtige Theme zu wählen. Erstens ist die Auswahl an Layouts für WordPress so hoch, dass man gefühlt Jahre braucht, um halbwegs einen Überblick zu bekommen. Und zweitens: Es scheint kein Design zu existieren, was mir zu einhundert Prozent gefällt und mit dem ich gänzlich zufrieden bin. Aus diesem Grund entschied ich mich heute dazu, dieses Jahr ein weiteres Mal das Aussehen meines Weblogs zu verändern. Mit dem Theme „The Thinker Lite“ fand ich ein bis zwei Details unter den Beiträgen nicht sonderlich gut dargestellt. Außerdem nahm ich bei diesem Layout das Such-Widget offline, weil die einzelnen Beiträge nach einer Suche nicht ordentlich dargestellt wurden. Dies schien zwar nur eine Einstellungssache zu sein. Allerdings konnte mir der Support von wordpress.com nicht weiterhelfen, da dieses Theme von einem Drittanbieter stammt. Meine Motivation hielt sich eher gering, mich auch mit diesem Support auseinanderzusetzen. Es gibt spanndere Sachen. Die Likes werden unter den Beiträgen werden wieder vernünftig dargestellt. Persönlich finde ich diese Funktion zwar unwichtig, weil es mich einfach nicht interessiert, wem meine Beiträge gefallen und wie oft meine Beiträge gelikt werden. Allerdings kann dies den einen oder anderen Besucher meines Blogs interessieren. Aus diesem Grund möchte ich diese Funktion ihnen zur Verfügung stellen. Ohne das ich groß am neuen Theme herumfrickeln musste, werden Verlinkungen in Textbeiträgen wesentlich besser dargestellt. Ein Detail gefällt mir beim aktuellen Theme nicht. Wenn z.B. an einem 15. oder 20. des Monats Beiträge veröffentlicht werden, werden zweistellige Zahlen im Kalender versetzt dargestellt. Dies kann ich im Moment (noch) verschmerzen.

Update: Ich sah mir eben mein Blog mit dem neuen Theme unter Safari und Chrome. Das Problem, dass im Kalender-Widget zweistellige Zahlen versetzt dargestellt werden, scheint nur unter Firefox zu existieren. Ich werde mir dieses Problem in den nächsten Tagen noch einmal genauer anschauen.

Einen Kommentar hinterlassen

Mail geändert!

Bis heute hatte ich die E-Mail-Adresse 5n1pp3r5(at)gmx.de auf auf der Kontaktseite meines Weblogs hinterlegt. Leider habe ich seit heute  keinen Zugriff mehr auf diese E-Mail-Adresse. Um auch in nächster Zeit per E-Mail erreichbar zu sein, werde ich ab heute unter 5n1pp3r5(at)gmail.com erreichbar sein. Die Adresse 5n1pp3r5(at)gmx.de war seit ein paar Jahren aktiv und mir ist ehrlich gesagt nicht ganz klar, aus welchem Grund ich auf diese Adresse keinen Zugriff mehr habe. Spontan stellen sich mir zwei Fragen: 1. Ist GMX anfällig für Hacks? Persönlich ist mir nicht bekannt, dass in letzter Zeit Mail-Adressen dieses Anbieters gehackt wurden. 2. Überprüft dieser Anbieter Mail-Accounts, die er für dubios hält? Aus welchem Grund sollte er diesen Account dafür halten? Mich per E-Mail zu kontaktieren ist meinerseits ein Angebot, welches in den letzten Jahren nie wahrgenommen wurden. Zum größten Teil fand ich im Posteingang dieses Accounts nur Werbung/Spam. 

2 Kommentare

Problemchen!

Mit dem Theme, was ich zur Zeit nutze, bin ich eigentlich sehr zufrieden. Und seitdem die Likes unter den Beiträgen nicht mehr angezeigt werden, habe ich den Eindruck, dass dieses Layout auch etwas professioneller wirkt. Allerdings stört mich noch ein kleines Detail, von dem ich spontan nicht weiß, wie ich es gelöst bekomme.

Ich finde es schon etwas wunderlich, dass sich zwischen Schlagwörtern und Satzzeichen unter den Beiträgen ein Leerzeichen befindet. Und ich frage mich gerade wieder, was mehr Aufwand macht: Das Problem selber recherchieren oder sich mal wieder mit dem Support von wordpress.com herumschlagen? Nächstes Wochenende ist zwar ein kurzes Wochenende (d.h. ich habe nur eine Nacht frei). Falls ich am Samstag eine freie Minute finde und daran denke, tendiere ich persönlich eher dahin, mich mit dem Support auseinanderzusetzen, um mir eine nervige Recherche zu ersparen.

2 Kommentare

Vor zwei Tagen gefunden: Eine Dokumentation darüber, wie sich das Handy sich und menschliches Zusammenleben veränderte.

Einen Kommentar hinterlassen