Wenn man zum ersten Mal eine Applikation oder ein Programm nutzt, kann es natürlich sein, dass bestimmte Funktionen nicht ganz so einsichtig sind. Das kann auch den Funktionsumfang des jeweiligen Tools betreffen. Was die App von  Google Docs betrifft, scheint es doch etwas mehr Funktionen zu geben, als ich zuerst annahm. Der Umgang mit Software funktioniert bei mir getreu dem Motto “learning by doing”. Wenn man dies erst durch die Benutzung tut, sind anfangs bestimmte Funktionen nicht sofort einsichtig und lassen sich nicht so schnell erschließen.

Nur Geduld!

Manche Applikationen sind ziemlich gewöhnungsbedürftig. Und ich glaube, die App von WordPress gehört dazu. Das liegt sicherlich noch immer daran, dass ich mit der Applikation von Tumblr von Anfang an bestens klar kam. Umstellungen sind ja meistens schwer. Was nicht notwendig heißt, dass sie unmöglich sind. Ich werde wohl erstmal einige Zeit brauchen, um mich auch mit dieser kleinen Software auseinanderzusetzen.