GooglePlus ist Tod! Lang lebe Diaspora!

GooglePlus soll ja angeblich schon im April dicht machen. Seit die Information raus ist, dass dieses soziale Netzwerk schließt, investierte ich natürlich keine Zeit mehr rein. Die Zeit kann man ja anders investieren. Mal schauen wie ich eine Open-Source-Alternative auch auf meinem Blog einbinden kann.

Werbung nervt noch immer!

Ja, warum nutze ich denn seit Jahren schon uBlock Origin? Ganz genau! Um keine Werbung zu sehen. Denn es gilt noch immer: Werbung nervt mich einfach. Und das nicht nur im Netz. Insofern bin ich froh, wenn ich sie verhindern kann. Allerdings scheint uBlock Origin nicht mehr so gut zu funktionieren, wenn ich mal an Twitter denke. Die Werbung, die dort in die Timeline eingespeist wird, wird wohl nicht mehr von diesem Addon blockiert. Eigentlich schade!

Echt übel!

Die aktuelle Version von WordPress bringt einen neuen Text-Editor mit. Ich habe eigentlich keine Probleme damit, mich in neue Software einzuarbeiten. Dies trifft auch auf Neuerungen von Software zu. Ich mag es auch nicht, wenn man auf den Zug allgemeines Gejammers aufspringt, wenn Neuerungen in bestimmten Programmen auftauchen. 

Allerdings bin ich froh, dass man den klassischen Editor weiterhin verwenden kann. Zumal sich mit diesem Editor noch immer das TinyMCE-Advanced-Plugin benutzen lässt. Bezüglich der Texte, die ich hier publiziere, hätte ich gerne die eine oder andere Funktion mehr als diejenigen, die standardmäßig von WordPress geboten werden. Ich bin mal gespannt, wie der neue Editor überhaupt angenommen wird. 

Kopf schütteln!

Heute morgen musste ich schon etwas den Kopf schütteln, als ich einen Blick in meinen Feed-Reader warf. Grund dafür war ein Artikel zum neuen Mobilfunkstandard 5G:

Ein flächendeckendes 4G sei laut Karliczek ebenfalls eine sehr gute Ausstattung. Wichtiger sei es dagegen „5G-Einheiten an zentralen Stellen aufzubauen.“

Aus eigene Erfahrung weiß ich nur zu gut, dass man froh sein kann, wenn man in ländlichen Regionen überhaupt mal über 3G verfügen kann. Für mich wird es immer wieder spürbar, wenn ich von Zeit zur Zeit in ländlichen Regionen unterwegs bin. Ich kann es aus diesem Grund durchaus nachvollziehen, wenn sich Menschen durch langsameres Internet auf dem Land abgehängt fühlen.

einfach zu lange!

Manchmal habe das Problem, dass ich zu kompliziert denke. Ich kann mich noch dunkel darin erinnern, dass ich vor über 6 Jahren unter Ubuntu 12.04 ein Druckerproblem hatte. Ich brauchte ca. 5 Stunden dafür, um herauszufinden, dass der Drucker nicht am Rechner eingesteckt war. Natürlich suchte ich innerhalb nach den abstrusesten Lösungen im Netz, bevor ich sie Kabelverbindung zum Drucker überprüfte. Was den zeitlichen Aufwand angeht, konnte ich dies diesen Monaten toppen. Bezüglich der Spam-Registrierungen auf meinem Blog brauchte ich geschlagene 5 Tage, um dieses Problem zu lösen.

Die Lösung war einfach und banal: Im Menü von WordPress Einstellungen -> Allgemein -> Mitgliedschaft brauchte ich einfach das Häkchen zu „Jeder kann sich registrieren“ entfernen. Und schon war das Problem gelöst. Natürlich ist es nervig, wenn man für einfache Probleme dieser Art einfach zu viel Zeit braucht. Solange sich dieses Phänomen in Grenzen hält, kann ich jedoch damit leben.

etwas nervig

Ich vermutete ja zuerst, dass das META-Widget für etliche  Registrierungen  anderer Nutzer Schuld sei. Vor zwei Tagen tauschte ich dieses Widget durch ein anderes aus. Allerdings registrierten sich seitdem wieder einige User auf meinem Weblog, die ich heute wieder löschen konnte. Wahrscheinlich werde ich diese Woche den Support von wordpress.com kontaktieren. Ich hoffe mal, dass ich darüber eine adäquate Lösung an die Hand bekomme, um die Registrierungen in dieser Art und Weise zu unterbinden. Ich finde es im Moment schon etwas nervig.

Nächstes Problem!

Neuerdings stehen für einige meiner installierten Themes Aktualisierungen bereit. Dies gilt auch für das Theme „Twenty Sixteen“, welches ich gerade nutze. Allerdings bekam ich nach einer vergeblichen Aktualisierung folgende Fehlermeldung zu sehen:

Die letzten Aktualisierungen des Themes liefen ohne Probleme. Ich werde heute oder morgen mal den Support von wordpress.com kontaktieren und hoffe, dass ich eine adäquate Lösung angeboten bekomme.

Update: Laut dem Support von wordpress.com scheint dies heute ein häufiges Problem zu sein, welches noch gelöst wird. Also werde ich einfach mal warten.