Zum Inhalt springen

Tag: 19. März 2019

Neue Lizenz

Seit ich dieses Weblog führte, vernachlässigte ich eine Sache, die ich bei vorangegangenen Blogs relativ schnell klärte: Ich meine die Frage, auf welche Art und Weise ich meine Inhalte lizensiere. Heute stellte ich dieses Weblog unter eine Creative Commons-Lizenz, was man unschwer an der Sidebar entnehmen kann. Warum erlaubte ich es, dass man meine Inhalte weiter bearbeiten und kommerziell verwenden kann? Im Internet kann man es ja erstmal unschwer verhindern, dass jemand ein Bild von einer Seite kopiert, dies bearbeitet und/oder kommerziell verwertet. Natürlich könnte ich überprüfen, ob meine Inhalte auf irgendeine Art und Weise auf anderen Publikationen zu finden sind. Aber um ehrlich zu sein, ist mir meine Zeit viel zu schade. Streng genommen habe ich andere User mit der oben erwähnten Lizenz dazu verpflichtet, bei Benutzung meiner Inhalte meinen Namen zu verwenden. Aber wenn dies auch nicht passiert, sehe ich dies relativ entspannt.

Einen Kommentar hinterlassen

Wenn man zum ersten Mal eine Applikation oder ein Programm nutzt, kann es natürlich sein, dass bestimmte Funktionen nicht ganz so einsichtig sind. Das kann auch den Funktionsumfang des jeweiligen Tools betreffen. Was die App von  Google Docs betrifft, scheint es doch etwas mehr Funktionen zu geben, als ich zuerst annahm. Der Umgang mit Software funktioniert bei mir getreu dem Motto “learning by doing”. Wenn man dies erst durch die Benutzung tut, sind anfangs bestimmte Funktionen nicht sofort einsichtig und lassen sich nicht so schnell erschließen.

Einen Kommentar hinterlassen

Knapp eine Woche vor der Veröffentlichung ihres neuen Albums waren Waving The Guns im Interview.

Einen Kommentar hinterlassen