Echt übel!

Die aktuelle Version von WordPress bringt einen neuen Text-Editor mit. Ich habe eigentlich keine Probleme damit, mich in neue Software einzuarbeiten. Dies trifft auch auf Neuerungen von Software zu. Ich mag es auch nicht, wenn man auf den Zug allgemeines Gejammers aufspringt, wenn Neuerungen in bestimmten Programmen auftauchen. 

Allerdings bin ich froh, dass man den klassischen Editor weiterhin verwenden kann. Zumal sich mit diesem Editor noch immer das TinyMCE-Advanced-Plugin benutzen lässt. Bezüglich der Texte, die ich hier publiziere, hätte ich gerne die eine oder andere Funktion mehr als diejenigen, die standardmäßig von WordPress geboten werden. Ich bin mal gespannt, wie der neue Editor überhaupt angenommen wird. 

5 Gedanken zu „Echt übel!“

  1. Bevor ich mich für den Classic-Editor entschieden habe, wollte ich den ‚Neuen‘ ausprobieren und habe entnervt aufgegeben. Ich mag diesen Zwang zum Neuen nicht, glücklicherweise gibt es das Schlupfloch Classic-Editor (noch)! 😉

  2. Ich drück mich noch drum – aber werde wohl auch eher den klassischen Editor nehmen. Ich gehe immer noch über Dashboard um meine Beiträge zu schreiben. Schon der „vereinfachte“ Editor hat mich genervt.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.