Zum Inhalt springen

Tag: 3. November 2018

Etwas Verschwörungstheorie!

Heute gibt es mal ein kleines Smankerl aus der WA-Gewerkschaftsgruppe der Nachtschicht meines Betriebes:

So eine systemtreue Gewerkschaft wie Ver.di, die ja bekannter Maßen Kapitalismus, parlamentarische Demokratie und  Parteienlandschaft nicht in Frage stellt,  besteht aus linken Faschisten? Und was bin dann ich? Ich bin ja nicht unbedingt ein Freund dieser Gewerkschaft. Ver.di ist ja als DGB-Gewerkschaft alles andere als eine basisdemokratische, selbst-organisierende und auf Konsens beruhende Gewerkschaft. Und wer sich mal mit dieser Organisation beschäftigte, weiß, dass vieles von oben nach unten durchdiktiert wird. In der Vergangenheit machte ich öfters die Erfahrung, dass man selbst als VLer (geschweige denn als gemeines Mitglied) in irgendeiner Form Einfluß auf wichtige Entscheidungen hat. Warum ich natürlich Diskussionen mit Menschen vermeide, die alles als Linksfaschismus betiteln, was ihnen nichts ins Weltbild passt, kann man ganz gut mit einem Wort Zusammenfassen: Pauschalisierung. Natürlich gehöre ich auch, wie Ver.di, zur linksfaschistischen Antifa, die von Angela Merkel gesteuert wird. Oder vielleicht von Reptiloiden! Oder vielleicht gehöre ich ja nur dem militarisierte Arm dieser Gewerkschaft an, die Deutschland, deutsche Sprache und deutsche Kultur vernichten möchte! Wer weiß das schon!

Einen Kommentar hinterlassen