Was soll das?

Vor ein paar Tagen erschien ein Beitrag mit dem wunderschönen Titel „DSGVO: Die Abmahn-Maschinerie ist angelaufen“ auf heise.de. Und was ich zuerst dachte: Gibt eigentlich im Zusammenhang mit der DSGVO eine bessere Schlagzeile, mit der man noch mehr Panik verbreiten kann? Besser kann man doch private Blogger, die nicht kommerziell im Web unterwegs sind und kaum bis keine juristische Kenntnisse haben, nicht verunsichern. In diesem Beitrag wird zwar nur das Abmahnen von Mitbewerbern (sprich: Menschen, die kommerziell unterwegs sind) thematisiert. Oder habe ich den falschen Eindruck, dass ein solcher Beitrag die Verunsicherung weiter voran treibt?