Aus den Augen? Aus dem Sinn?

Ich habe mal eine kleine Verständnisfrage: Aus welchem Grund wird in den sozialen Netzwerken die AfD so gedisst? Natürlich möchte ich es nicht in Abrede stellen, dass diese Partei in weiten Teilen rassistisch, antisemitisch, homophob, rechtspopulistisch und auf ziemlich üble Art und Weise marktradikal ist. Sollte man sich aber nicht lieber fragen, aus welchen Gründen diese Partei mit zweistelligen Wahlergebnissen in Parlamenten sitzt? Und sollte man sich lieber auch fragen, aus welchem Grund eine Partei, die rassistische, antisemitische, homophobe und rechtspopulistische Thesen vertritt, in dieser Gesellschaft überhaupt Anklang findet? Und was macht diese Partei, inhaltlich mit anderen Parteien? Grenzen sie sich von der AfD ab? Oder treibt die AfD diejenigen Parteien, die auch in Parlamenten sitzen, vor sich her? Muss man jetzt nicht auch darauf auch achten, in wie weit andere Parteien rassistische, antisemitische, homophobe und rechtspopulistische Inhalte vertreten? Und übertüncht dies nicht auch das, was man allgemein hin Alltagsrassismus, Alltagsantisemitismus  und Alltagshomophobie nennt? Rassismus, Anitsemtismus und Homophobie ist ja nach 1945 nicht einfach so aus der deutschen Gesellschaft verschwunden und existierte auch weit länger als die AfD.